A- A A+

Aktuelles

  • Die Menschen werden älter, das ist nichts Neues. Über 11 Prozent der Weltbevölkerung sind über 65 Jahre alt, in der Schweiz sind es 18 Prozent. Dieser Fakt hat zur Folge, dass auch die Altersdemenz und Depressionen zur häufigsten psychischen Störung im Alter zählen.

    Fachorganisationen und Aktionsprogramme haben zur Prävention Initiativen lanciert, um neben den Experten auch die Öffentlichkeit, die Patienten und deren Angehörigen aufzuklären.

  • Musik und musikbasierte Bewegungsprogramme wie Tanz und Rhythmik scheinen besonders geeignet, Hirnreserven zu mobilisieren und damit die Kognition signifikant zu verbessern. Prof. Dr. med. Reto W. Kressig, Ärztlicher Direktor am Felix Platter-Spital liefert einen wichtigen Beitrag zur nicht-medikamentöse Behandlungsmöglichkeiten bei Demenz.

Fortbildungen

Über uns

Die Memory Clinic Basel zählt zu den grössten Schweizer Zentren für die Diagnostik von Hirnleistungsstörungen, insbesondere für die Früherkennung von Demenzerkrankungen.

Die Memory Clinic Basel war 1986 eine der Ersten auf Kontinentaleuropa.

Neben interdisziplinären, ambulanten Abklärungen für Erwachsene mit Hirnleistungsstörungen bieten wir auch Beratungen für Angehörige an.

 

 

 

Die Memory Clinic Basel ist ordentliches Mitglied des Vereins Swiss Memory Clinics

Memory Clinic

Universitäre Altersmedizin
Felix Platter-Spital
Burgfelderstrasse 101
Postfach
4002 Basel
+41 61 326 47 60