A- A A+

SubNavigation

  • Wer seinen Körper nicht braucht, verliert dessen Fähigkeiten. Das gilt nicht nur für die Muskulatur, sondern auch für das Gehirn. Die Memory Clinic der Universitären Altersmedizin am Felix Platter-Spital in Basel hat deshalb ein spezielles BrainCoach-Programm für Hausärzte entwickelt, welches ihnen ermöglicht, die mentale Beweglichkeit ihrer Patientinnen und Patienten gezielt zu verbessern.

  • Vergesslich sind wir ab 50 ja irgendwie alle zwischendurch, Namen und Hausnummern kommen einem im Moment nicht in den Sinn. Das ist normal, sagt man. Aber was ist normal? Ist das, was wir gemeinhin mit «Vergesslichkeit» abtun, einfach Langsamkeit im Alter? Wann muss man sich Sorgen machen? Wie erkenne ich bei mir oder bei anderen, dass es nicht «normale Vergesslichkeit» ist? Was kann ich bei einem Verdacht tun? Wie läuft eine Demenzabklärung ab?

  • Am Welt-Alzheimertag thematisiert das Schweizer Radio und Fernsehen SRF Demenz und Alzheimer ganz gross. Das Felix Platter-Spital kann dabei seine führende Stellung in Sachen Altersmedizin in der Schweiz unter Beweis stellen: Mit Prof. Dr. Reto W. Kressig und Prof. Thomas Leyhe stammen beide Gäste der Sendung aus dem FPS.

  • In der aktuellen Ausgabe der "Gesellschaft" findet sich ein spannender Beitrag unseres Ärztlichen Direktors Prof. Dr. med. Reto W. Kressig mit dem Titel "Leute, wollt ihr ewig leben?"

  • In der aktuellen Ausgabe der "internistischen praxis" findet sich ein interessanter Beitrag unseres Ärztlichen Direktors Prof. Dr. med. Reto W. Kressig zum Thema "Nicht-medikamentöse Behandlungsmöglichkeiten bei Demenz".

  • Das Felix Platter-Spital begrüsst den Entscheid des Bürgergemeinderates, dass er an seiner Sitzung vom 20. Juni 2017 als letzte Instanz grünes Licht erteilt hat, den Betrieb der Reha Chrischona des Bürgerspitals Basel ins Felix Platter-Spital zu integrieren.

  • Das Felix Platter-Spital hat 2016 bei leicht gesunkenem Gesamtumsatz das Ergebnis um 1.7 Mio. Franken auf 2.795 Mio. Franken gesteigert. Das gute Resultat ist das Ergebnis der Konzentration des Spitals auf universitäre Altersmedizin und Rehabilitation.

  • Frau Sandra Graetz-Wilhelmi, Bereichsleiterin Pflege, verlässt das Felix Platter-Spital in gegenseitigem Einvernehmen per Mitte April. Der Pflegebereich wird ad interim von Frau Karine Munzer geführt.

    Der Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung bedanken sich bei Frau Sandra Graetz-Wilhelmi für ihre Arbeit, die sie in den vergangenen Jahren für das Felix Platter-Spital geleistet hat und wünschen ihr für die Zukunft alles Gute.

  • Gefässeinrisse der Halsarterien: Auch ältere Patienten betroffen - häufig schmerzlos und ohne Auslöser.

    Weitere spannende Erkenntnisse aus der Forschung des Felix Platter-Spitals werden regelmässig unter "Forschungsnews aus dem FPS" laienverständlich zusammengefasst.

  • Die weltweite Alterung der Bevölkerung führt zu einer Zunahme der Zahl der Patienten mit einer Alzheimer Krankheit oder einer anderen Form der Demenz.

Memory Clinic

Universitäre Altersmedizin
Felix Platter-Spital
Burgfelderstrasse 101
Postfach
4002 Basel
+41 61 326 47 60